Mittwoch, Februar 16, 2005

Stalking als Straftatbestand

Das Hessische Justizministerium hat am Montag in Berlin über den Stand des Gesetzgebungsverfahrens informiert, daß in einem neuen Paragrafen 238 StGB das "Stalken" unter Strafe stellen soll. Nach dem Entwurf wird eine schwere Belästigung definiert als als unbefugtes, nachhaltiges und fortgesetztes Belästigen, dazu geeignet, einen Menschen in seiner Lebensgestaltung erheblich zu beeinträchtigen. Mehr dazu beim Hessischen Justizministerium und im Tagesspiegel.

Keine Kommentare: