Montag, Mai 02, 2005

Anwälte genießen europaweit in Deutschland höchstes Vertrauen

Nach einer europaweiten Umfrage des Magazins "Readers Digest" genießen Anwälte in Deutschland im europaweiten Vergleich das höchste Vertrauen. Demnach halten 57% der Deutschen das Vetrauen in die Anwaltschaft für "sehr hoch" bzw. "ziemlich hoch". In Polen und Portugal fiel die Verrauenseinschätzung mit 21% bzw. 27% am geringsten aus.

Am meisten Vertrauen haben die Europäer jedoch in ihre Feuerwehrleute. 97% der Deutschen halten das Vertrauen in die Feuerwehrleute für sehr- oder ziemlich hoch. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass diejenigen, die ihr Vertrauen in diese Berufsgruppe verloren haben, aus diversen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihre Entäuschung zu artikulieren. Andererseits sollte man den Feuerwehrleuten ihren Erfolg gönnen. Interessant ist im Zusammenhang mit diesen beiden Berufsgruppen, dass wahrscheinlich der größte Anteil der Jungen, die in ihrer Jugend heldenhaft Feuerwehrmänner werden wollen, irgendwann von der Realität eingeholt und dann doch nur Rechtsanwälte werden. Insofern ein respektables Ergebnis für die Anwaltschaft, trotz so viel "Feuerwehr-Fallobst", noch 57% der Bevölkerung hinter sich zu haben.

Keine Kommentare: