Mittwoch, August 31, 2005

BAK x Einkommen = Geldstrafe

Ein ganz fein einfaches Rechenmodell haben die Dänen da, erleichtert die Strafzumessung insbesondere für den Referendar im Sitzungsdienst.

Letztendlich wird sich die Geldstrafe im Einzelfall für einen vorsätzlichen § 316 wohl auch vor deutschen Gerichten in Richtung 30 TS á o/oo bewegen.
Bei der Sperre ist man nördlich des Flensäquators aber wohl zickiger, berichtet spiegel.de.

Und nun das Rechenbeispiel: BAK x Einkommen = Geldstrafe. spon dazu:
Wird [der Täter] mit zwei Promille erwischt, zieht der Staat ein komplettes Monatseinkommen ein.
Iudex non calculat.
Weil einkommensabhängige Geldstrafen, wie jeder weiß, dem deutschen Strafrecht bisher fremd sind, kann man auch gleich in einer entsprechenden Umfrage für eine ähnliche Lösung (...jurabilis-Reformvorschlag: Tagessätze) votieren. Wir legen allen Lesern die Teilnahme nahe.

Keine Kommentare: