Mittwoch, September 07, 2005

Frauen III: My fair lady

Das Berliner KG hat dem Blumenferndealer Fleurop untersagt, Blumenhändler unter Druck zu setzen und bei Zuwiderhandlungen ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 € festgesetzt.

Kläger war die skandinavische ... Blumenkette [mööp] Euroflorist, die Zugang zum hiesigen Blumenmarkt begehrt. Fleurop (gegründet 1908 als "Blumenspenden-Vermittlungsvereinigung") hatte mit Hirtenbriefen "Doppelgänger" und abtrünnige Blumenhöker aufgefordert, Aufträge der Konkurrenz platzen lassen und so die eigene Loyalität zu beweisen.

Nevermind, it's only business. Ob die Kleindealer bei Zuwiderhandlungen mit einem Blumentopf mit Pflanzerde im Hafenbecken gelandet sind? Und "mit Grünzeug und Cellophan dabei?"

Keine Kommentare: