Sonntag, September 11, 2005

Mississippi burning

Edgar Ray Killen ist wieder in Haft.

Jahrzehnte nach seiner Verwicklung in die Ermordung dreier Bürgerrechtler am 21. Juni 1964 in Mississippi war Baptistenprediger Killen als Mitglied des Ku-Klux-Klan zu 60 Jahren Haft verurteilt worden.
Eine aus weißen Geschworenen bestehende Jury hatte ihn in den sechziger Jahren freigesprochen. Infolgedessen wurden lediglich die unmittelbar Beteiligten zu geringen Haftstrafen verurteilt, während Killen freigesprochen wurde und ein bürgerliches Leben führte. Nach Protesten von Bürgerrechtlern wurde der Prozess neu aufgerollt.

Auf Killens Berufung wurde seine Freilassung gegen eine Kaution von 600.000 USD bewilligt. Diese Kaution leistete Killen mit Hilfe von Freunden und Verwandten und wurde am 12. August wieder freigelassen.
Die Freilassung wurde jetzt widerrufen, weil Killen (80) über seinen Gesundheitszustand getäuscht habe.

Die Ermittlungen in dem Mordfall leiteten seinerzeit Gene Hackmann und Willem Dafoe.

Keine Kommentare: