Montag, September 19, 2005

Nebenkriegsschauplatz der Bundestagswahl 2005: Mit Linux wär das nicht passiert

Ist es jemandem aufgefallen? Die Grafiken der ARD waren gestern ohne Microsoft-Logo zu sehen.
Diesem Sachverhalt liegt eine einstweilige Verfügung des LG Hamburg zugrunde (hehe...).

Verfügungskläger war der
Linux-Verband, der die Einblendung des Microsoft-Schriftzugs als rechtswidrige Werbung und Umgehung des Rundfunkstaatsvertrags rügte. Die Verfügung erging ohne mündliche Verhandlung am Freitag vor der Wahl.
beck weiß mehr.

Keine Kommentare: