Samstag, November 19, 2005

Bild-Zeitungs-Leser-Logik

Im Rechtsstaat gehören Leute wie Sie ins KZ!
Bei diesem Zitat handelt es sich um eine der zahlreichen emotional aufgewühlten Reaktionen eines Bild-Zeitungs-Lesers auf die grandiose WM-Aktion der Titanic im Jahre 2000. Damals hatte deren Chefredakteur Sonneborn Briefe folgenden Inhalts an die für die Auswahl des WM-Austragungsortes zuständigen Jurymitglieder geschickt:
Dear Mr. ...,

in this difficult situation, Germany would like to emphasize the urgency of its appeal to hold the World Cup 2006 in Germany.

Let me come straight to the point.
In appreciation of your support we would like to offer you a small gift for your vote in favour of Germany:
A fine basket with specialities from the black forest, including some really good sausages, ham and – hold on to your seat – a wonderful KuKuClock! And a beer mug, too! Do we leave you any choice???

We trust in the wisdom of your decision tomorrow,
sincerely yours,

Martin Sonneborn
Secretary TDES
(WM 2006 initiative)
Die Bild-Zeitung zeigte sich daraufhin sehr empört, veröffentlichte die Telefon- und Faxnummern der Titanic-Redaktion und bat ihre Leser, den "Vaterlandsverrätern" mal die Meinung zu geigen. Das Ganze ist zwar nun schon eine ganze Weile her. Aber Spiegel-Online warf nun die Frage auf, ob die Wahl auf Deutschland letztlich nur dank dieser Faxe gefallen ist.

Die Highlights der Anrufe bekommt man übrigens auf CD als Prämie, wenn man Titanic abonniert.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hehe, das passt ja wie die Faust auf´s Auge: Habe heute die CD als mein Abo-Geschenk zugeschickt bekommt. Mehr als Genial "Ihnen gehört die Lizenz entzogen" Sonneborn "Welche Lizenz, die Satirelizenz?" "Ja genau, die Satirelizenz..."