Freitag, November 25, 2005

Overkill

Bisher fand man auf der Seite http://bundesrecht.juris.de/index.html eigentlich schon eine ganze Menge an Gesetzen. Nun hat sich das Layout geändert und man bekommt wohl fast alles.
Das Bundesministerium der Justiz stellt in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH für interessierte Bürgerinnen und Bürger nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht kostenlos im Internet bereit. Die Gesetze und Rechtsverordnungen können in ihrer geltenden Fassung abgerufen werden. Sie werden durch die Dokumentationsstelle des Ministeriums fortlaufend konsolidiert. Die von der Dokumentationsstelle noch nicht bearbeiteten, neu im BGBl I verkündeten Vorschriften, können direkt über den Aktualitätendienst aufgerufen werden.
Habe mir auch sofort die Zweite Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über Kreuzungen von Eisenbahnen und Straßen besorgt.

Nachtrag AH: Wer jetzt auf die Idee kam, dass einschlägig bekannte Berufsnörgler wie Dr. Klaus Graf wenigstens dieses eine Mal darauf verzichten würden, alles schlechtzureden und sich zu beschweren, sieht sich - abermals - getäuscht.

Keine Kommentare: