Montag, Dezember 12, 2005

"Haste mal nen Euro..."

... ist langweilig und völlig out. Heutzutage muss man auf jeden Fall eine anständige Begründung dafür mitliefern, wenn man der grauen Fahrgastflut im U-Bahnhof eine Spende entlocken will. So wie der junge Mann mit den bunten Haaren und den vielen Hunden am Frankfurter Tor, der zwischen zwei Schluck Bier schlüssig darzulegen pflegt: "Für meine Bewerbungsunterlagen".
Alltag in Zeiten von Hartz IV schildert [Homezone Friedrichshain]

Keine Kommentare: