Freitag, April 01, 2005

Geschickte Motivation oder peinliche Verirrung?

Der (vor kurzem wiedergewählte) Präsident der HU Berlin hat gestern auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass die Humboldt-Universität in naher Zukunft ein neues Programm zur Motivation der Studierenden auf den Weg bringen werde. Geplant sei, schon mit Beginn des Vorlesungsbetriebs des Sommersemesters jede Woche eine Studentin / einen Studenten mit einem Wanderpokal auszuzeichnen. Ausschlaggebend für die Wahl des / der Glücklichen sei die "innere Einstellung zum Elitegedanken und ihre Manifestation im Studienverhalten". Soweit der Satzungsentwurf.

Der AStA der HU Berlin hat bereits Proteste gegen diesen Akt neoliberaler Elitezüchtung angekündigt. Auch an FU und TU regt sich Widerstand, nachdem bekannt wurde, dass die Rektoren der beiden Hochschulen bei Wissenschaftssenator Flierl die Genehmigung für eine rasche Übernahme des HU-Modells beantragt haben.
 

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hey, you have a nice blog here! I must recommend you to my friends.

I have recently started a self help related blog, plus I have a number of self help/self improvement/motivation articles on my self help article site if you're interested. It pretty much covers self help related stuff.

Thanks for the great info!