Freitag, Februar 17, 2006

Internatsforschung

Passend zu meiner Erheiterung darüber, wieviele "Absolventen" der Schule Schloss Salem ihre Schule als "Hochschule" bei openBC eintragen (der Rest gibt dezent unter "Organisationen" die ASV an), hat die ZEIT diese Woche ein Internats-Special aufgelegt und kämpft gegen Vorurteile gegen die sympathische Schule fürs Volk, auf der ein Schuljahr soviel kostet wie ein LL.M. oder ein guter Mittelklassewagen.

Die Schule muss allerdings eine großartige Ausbildung bieten, schaffen es doch sehr viele Absolventen im Anschluss auf die Bucerius Law School, die zwar ironischerweise preislich im Vergleich dazu ein wahres Schnäppchen ist, aber bekanntlich sehr hohe Ansprüche schon bei der Immatrikulation stellt. Vom jährlich gesparten Geld lässt sich dann die Barbour-Garderobe vervollständigen.

Kommentare:

Tommy hat gesagt…

Ich würde behaupten, dass ich auf meinem kleinen Ruhrgebietsgymnasium mehr fürs Leben gelernt habe, als die Herrschaften auf dem Schloss. Und umsonst wars auch.

Manuel hat gesagt…

umsonst oder kostenlos?

Tommy hat gesagt…

Kostenlos ;-)

Anonym hat gesagt…

Tommy ist schon ein echt toller real-life-down-to-earth-Hecht.

Alexander Hartmann hat gesagt…

Anonyme Beschimpfungen sind so arm. Wieso steht man nicht einfach zu seiner Meinung?

Anonym hat gesagt…

Herr Hartmann was sind sie doch für eine von Sozialneid gepeinigte Wurst...

Anonym hat gesagt…

Lieber Herr Hartmann,

pauschalisierende und jeglicher Grundlage entbehrende Verunglimpfungen gegenüber der renommiertesten Privatschule Deutschlands sowie einer der anerkannt besten Hochschulen Deutschlands sind nicht nur armselig sondern zeugen auch von in höchstem Maße mangelhaften Sachverstand. Bitte ersparen Sie der Öffentlichkeit zukünftig derartige Entgleisungen.