Dienstag, Dezember 20, 2005

Unfassbare Rohheit

Der Oberschüler war am Montagabend mit einer Freundin unterwegs gewesen. Nachdem sie an der Haltestelle Stubenrauchstraße/Springbornstraße in den BVG-Bus der Linie 167 stiegen, wurden sie von drei Jugendlichen angepöbelt. Das führte zu einem Wortgefecht zwischen dem Schüler und den drei Unbekannten. Als die drei Jugendlichen gegen 21.00 Uhr am S-Bahnhof Spindlersfeld ausstiegen, stach einer von ihnen dem Schüler mit einem Messer in den Oberkörper. Wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte, kam für den 18-Jährigen jede Hilfe zu spät: Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später starb.
So geschehen in Berlin.

[Tagesspiegel]

1 Kommentar:

Jan-Tobias Kitzel hat gesagt…

Der Täter ist gefasst: http://n-tv.de/616040.html