Donnerstag, Januar 12, 2006

Amtsrichter-Fake

Einige sympathische Spezialisten haben mal wieder alles vorher gewusst, sich aber natürlich vorher nicht geäußert, um den anderen die Spannung nicht zu verderben.

Da finde ich es doch wesentlich sympathischer, offen dazu zu stehen, wenn man mal wieder vom bösen Internet enttäuscht wurde :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie wäre's mit Selbstdenken für den Anfang, du bist doch so ein schlaues Kerlchen. "Amtsrichter" auf Blogspot (wo sich die Spezialisten tummeln), der heult, weil eine Kollegin sein Gericht verlässt. Aha.

Alexander Hartmann hat gesagt…

Sehr geistreicher, wieder einmal anonymer Beitrag. Die Autorin möge mal darüber nachdenken, wann welcher Beitrag geschrieben wurde.

Tommy hat gesagt…

Nein, ich nichts gewusst. Ich warte aber lieber mal ab, bevor ich ein Urteil fälle. Du bist schon beim ersten Post eingestiegen.
Ubrigens scheint sympatisch dein Lieblingswort zu sein. Du fandest ja auch "P.Schwarz" schon nach einem Eintrag sehr sympatisch...

Anonym hat gesagt…

Hoho, ja, sympathisch. Man hätte sich schon nach den ersten zwei Posts fragen sollen, was für ein Holzhacker von Richter das sein könnte. Die Blawger sollten die Illusion aufgeben, dass sich in Deutschland ein Richter zum Bloggen - insbesondere solcher Qualitätsbeiträge - herablässt.

Hendrik hat gesagt…

Ich habe nicht behauptet, "es vorher gewusst" zu haben, ich mich auf das verlassen, was man gemeinhin gesunden Menschenverstand nennt. Der sagte mir, dass die geringe Quantiät und Qualität der Beiträge auf amtsrichter.blogspot.com jedenfalls keine besondere Aufmerksamkeit verdiente. Deshalb wurde besagtes Blog auch nicht verlinkt.

Vielleicht erinnern Sie sich daran, dass ich mich kürzlich hier schon einmal darüber wunderte, welch niedrige Ansprüche Sie an zu verlinkende Sites stellen.

Aber (konstruktive und ernstgemeinte) Verbesserungsvorschläge sind hier offensichtlich nicht erwünscht bzw. werden als Besserwisserei diffamiert.

Anonym hat gesagt…

*lacht*

Meine Verbesserungsvorschläge werden von ihm auch geflissentlich ignoriert.

E.K.

Uwe hat gesagt…

Festhalten kann man soviel: Von den ganzen Zweifeln, die da angeblich gehegt worden sein sollen (ich rede gar nicht von Gewißheiten), war bis zur Aufdeckung dieses Schwindels tatsächlich nicht viel zu sehen. Erst als sowieso alles auf dem Tisch liegt, holt man auf einmal allenthalben Abwarten, gesunder Menschenverstand und dergleichen aus dem Zylinder wie der Zauberer die Kaninchen.

Klar, gesundes Mißtrauen ist in der Tat nützlich - aber halt nicht nur gegenüber "P. Schwarz". :-)

Anonym hat gesagt…

Hartmann muss man übrigens nicht siezen. Er ist nur der Milchbubi von nebenan.

Oliver J. hat gesagt…

Peinlich ist die Geschichte allemal. Aber auch ein weiterer Beweis für dieses dackelhafte Wadenbeißverhalten der Infochannels. Außerdem hat AH, indem er früh auf Blogs aufmerksam macht, auch schon einige Blogger bestärkt, die es ernst meinen.

Anonym hat gesagt…

@ anonym

Herrn Hartmann muss man unbedingt siezen - zu Abgrenzungszwecken.

E.K.

Anonym hat gesagt…

Wirklich erstaunlich, wieviele Leute "es ja schon immer gewusst" haben. Also ich kann nicht erkennen, warum man hätte skeptisch sein müssen. Aber gewissen "Rechtsreferendarinnen" oder anderen Klugscheißern kann ich natürlich geistig nicht das Wasser reichen, daher sollte ich mich besser kleinlaut zurückziehen ;).

Ronny

Anonym hat gesagt…

Zodiac Year: Sheep
Wenn das nicht mal ein aussagekräftiges Sternzeichen ist.

Tommy hat gesagt…

@ Ronny

Nein, du kannst mir wirklich nicht das Wasser reichen. Ich habe mich lustig gemacht, okay. Anscheinend war das schon zu viel für einige, auch okay. Aber auf das Niveau andere als "Klugscheißer" zu beschimpfen, habe ich mich nicht herab gelassen.
Mein Tipp an die Herren Referendare in Berlin : Entspannt euch doch mal. Wirklich große Geister können auch über sich selber lachen.

Anonym hat gesagt…

@Tommy: Da fällt mir nur ein Sprichwort ein, das meine Geschichtslehrerin ständig brachte: "Wem die Jacke passt, der zieht sie sich an". Du wirst also schon wissen, warum du dich angesprochen gefühlt hast :)

Ronny

Anonym hat gesagt…

Wenn ich einen Tipp abgeben müsste, würde ich sagen, dass Hartmann der Urheber des Amtsrichter Blogs ist.